Lahr-Hunsrück

Lahr im Hunsrück
Verbandsgemeinde Kastellaun
Rhein-Hunsrück Kreis
Ortsgemeinde
Direkt zum Seiteninhalt
Seniorentag in Lahr

Zu unserem diesjährigen Seniorentag am Freitag, dem 05.April 2019, lade ich alle unsere Seniorinnen und Senioren, die das 65.Lebensjahr vollendet haben oder in diesem Jahr vollenden werden, rechtherzlich ein.
Herzlich eingeladen sind auch die Partnerinnen und Partner, auch wenn sie das entsprechende Alter noch nicht erreicht haben.
Der Festtag beginnt um 14.00 Uhr mit einer hl. Messe in der Oranna-Kapelle mit musikalischer Begleitung des Kirchenchores Petershausen. Anschließend gehen wir gemeinsam zum Hause Waldesblick.
Schon jetzt vielen Dank Herrn Pastor Floeck und dem Kirchenchor Petershausen für die Gestaltung der Messfeier und vielen Dank der Lahrer Frauengemeinschaft für das Backen der Kuchen.
Anmeldungen bitte bis 01.04.2019, Tel.: 2162.
Über eine zahlreiche Teilnahme würde ich mich freuen.
FÄRBER,Ortsbürgermeister


Landrat Marlon Bröhr zu Gast beim Lahrer Gemeindetag
Jedes Jahr im März lädt die Ortsgemeinde Lahr Ihre Bürgerinnen und Bürger zum gemütlichen Beisammensein ins Gemeindehaus ein. Ortsbürgermeister Färber begrüßte viele Gäste der 170 Einwohnergemeinde. Fast ein Drittel der Lahrer Bevölkerung war der Einladung gefolgt. Besonders begrüßte Färber Landrat Bröhr und bedankte sich, dass er seine Einladung angenommen habe. Landrat Bröhr habe, so der Ortsbürgermeister, die 3 wechselwilligen Hunsrückgemeinden bei der Kommunalreform als damaliger Verbandsbürgermeister bei regelmäßigen Treffen immer bestens unterstützt und beraten. Gemeinsam wären sie bei den Demos in Treis-Karden und Mainz oder auch gemeinsam beim Rechtsbeistand gewesen. Deshalb sei es ihm auch wichtig gewesen, ihn einmal als Landrat zu einem Lahrer Gemeindetag einzuladen. Färber betonte „Wir haben den Wechsel zur Verbandsgemeinde Kastellaun und dem Rhein-Hunsrück-Kreis nie bereut“. Die Lahrer Bevölkerung bekam aus erster Hand vom Landrat Antworten auf die Fragen zu den Themen  Mobilfunk, Digitalisierung, 5 G, Mittelrheinbrücke  und auch Hintergrundinfos  zum aktuellen Thema Kirchenasyl.
Begrüßt wurde auch Revierleiter Schuler der über die aktuelle Situation im Wald und die geänderte Holzvermarktung berichtete. Ferner begrüßte der Ortsbürgermeister die Lahrer Jagdpächter Schüren und Barten. Färber gab einen Einblick über die finanzielle Situation in der Gemeinde. Habe er noch bis vor mehreren Jahren jährlich einen Fehlbetrag von 10. Bis 20.000 EUR  verkünden müssen, so habe sich die finanzielle Situation der Ortsgemeinde deutlich verbessert. Die Ortsgemeinde verfüge nun über  liquide Mittel von 250.000 EUR. Grund seien die Pachteinnahmen aus dem Windrad und die Ersparnis seit dem Wechsel zur Verbandsgemeinde Kastellaun bei der Verbandsgemeindeumlage von über 10.000 EUR jährlich. Er gab auch einen  Rückblick auf die Veranstaltungen des letzten Jahres wie den  Seniorentag, Gemeindetag, Fahrt nach Schönstatt und den erstmalig von der Gemeinde angebotenen Kinder- und Jugendtag. Eine größere Investition war im letzten Jahr in Lahr die Umrüstung von Straßenlampen in 4 Straßen. Er bedankte sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich auch im letzten Jahr wieder für die Gemeinde in irgendeiner Weise eingesetzt haben.   
Mit Blick auf 2019 erläuterte Färber, dass geplant sei, am Ortsrand „Risterweg“ mehrere Baugrundstücke zu erschließen, da erfreulicherweise der letzte gemeindeeigene Bauplatz im Baugebiet „Im Blenzenstück“ verkauft sei. Insbesondere soll jungen Familien auch weiterhin die Möglichkeit eröffnet bleiben, in Lahr Bauplätze zu erwerben, ganz im Sinne der Kampagne „Gelobtes Land“.
Ferner verwies er auf den am 29. März stattfindenden LED Tauschtag für alle Haushalte der Ortsgemeinde der in Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung initiiert wurde.  Jeder Lahrer Bürger bzw. Bürgerin hat an diesem Tag die Möglichkeit herkömmliche Glühbirnen und Energiesparlampen kostenlos gegen besonders energiesparende LED-Leuchtmittel zu tauschen. An diesem Tag bieten die Jugendlichen im renovierten Jugendraum Getränke und Würstchen an , um mit dem Verdienst ihre Kasse etwas aufzubessern.
Weitere Veranstaltungen sind am 05.April der Seniorentag im Hause Waldesblick und am 05. Mai die Fahrt nach Schönstatt. Die Renovierung der denkmalgeschützten Oranna-Kapelle würde sich noch hinziehen. So habe Färber vor einigen Tage die Stellungnahme der oberen Naturschutzbehörde  der SGD Nord, Koblenz bekommen, die aussagt, Durch das Vorkommen von Fledermäusen im Dachstuhl  können Baumaßnahmen nur im Zeitraum vom 01.11 bis 31.3 eines Jahres durchgeführt werden.
Mit Blick auf die Kommunalwahl am 26.05.2019 warb Färber für das Amt des Ortsbürgermeisters. Er selbst werde nicht mehr kandidieren und seine Ämter zum 31.05.2019 niederlegen. Nach 35 Jahren im Rat, 13 Jahre als 1. Beigeordneter und fast 14 Jahre Ortsbürgermeister würde der Gemeinde eine Verjüngung guttun. Er wäre gerne bereit, Interessentinnen und Interessenten Einblick in die vielfältige, abwechslungsreiche Arbeit eines Ortsbürgermeisters zu geben. Nach dem Abendessen, das von der ortsansässigen Metzgerei Scheid geliefert wurde, diskutierten die Lahrer noch aktuelle Themen und führten interessante Gespräche.
Zurück zum Seiteninhalt